ACAMA Immobilien AG – Auf Vertrauen bauen

Dornach SO, MFH / EFH «Herzentalpark»


Die kleine Wohnüberbauung Herzentalpark entsteht am Herzentalpark, einer ruhigen Anliegerstrasse, am Westhang des Gempen unterhalb des Goetheanums und bietet einen wunderschönen Ausblick über die Gemeinde Dornach bis hin nach Ettingen. Der Gestaltungsplan der Gemeinde sieht ein Fortführen des Siedlungsmusters auf diesem Baufeld vor: eine aufgelockerte Bebauungsstruktur, die in regelmässigem Rhythmus mit grösseren, nicht bebauten Flächen abwechselt und so den Ausblick sichert. Ein einheitliches Erscheinungsbild mit viel Grün zwischen den Baukörpern sollte genauso gewährleistet sein, wie individuelles Wohnen.

Geprägt durch diese Vorgaben entstanden drei nach aussen hin ähnliche abgestufte Einzelbaukörper mit grosszügigen Balkonen und Terrassen, die im Innern Freiraum für Individualität lassen. Die einfache Tragstruktur der Gebäude unterstützt diese Flexibilität zusätzlich.

Die Bebauung Herzentalpark ist im Minergie-Standart geplant. Jede Wohneinheit hat eine eigene Komfortlüftung. Die dank des hohen Dämmstandarts der Häuser nur minimal notwendige Heizwärme wird durch Luft Wasser Wärmepumpenheizungen erzeugt.

HAUS A MIT GESCHOSSWOHNUNGEN
Das Haus A verfügt über zwei Geschosswohnungen und eine Attikawohnung. Alle Wohnungen orientieren sich mit Ihren öffentlichen Bereichen Wohnen, Essen und Kochen und den anschliessenden Aussenräumen (je nach Geschoss Sitzplatz, Balkon oder Attikaterrasse) nach Südwesten. Die Privaträume wie Schlaf-, Kinder- und Arbeitszimmer sind nach Nordwesten ausgerichtet. Der Zugang zu den Wohnungen erfolgt entweder direkt über den zentralen Eingang am Herzentalpark oder die Autoeinstellhalle, wo Velostellplätze und den grossen Einheiten je zwei PKW-Stellplätze, der Attikawohnung ein Stellplatz, zur Verfügung stehen.

HAUS B UND HAUS C, ZWEI DOPPELEINFAMILIENHÄUSER
Die Häuser B und C sind jeweils in der Mitte vertikal geteilt und bestehen so aus je zwei Einheiten mit insgesamt vier Ebenen:
- dem Untergeschoss mit Eingang, Zugang zur Autoeinstellhalle und Nebenräumen,
- dem Erdgeschoss mit einem grossen Wohn-, Ess- und Kochbereich, einem vorgelagerten Wintergarten, der den Raum noch zusätzlich vergrössert, und einem seitlich angeordneten Sitzplatz,
- dem Obergeschoss mit Bad, Privaträumen und Balkon und
- dem Attikageschoss mit einem weiteren Privatraum mit Ankleide und separatem Bad und einer grossen Attikaterrasse.

Auch hier stehen jeder Einheit zwei PKW-Stellplätze in einer Autoeinstellhalle zur Verfügung.

Die Fassaden der Gebäude sind geprägt durch die grossen Fensterflächen vor allem nach Süden, Osten und Westen (passive Wärmegewinne). Sowohl die verputzte Aussenisolation als auch die Holzmetallfenster und die fensterverbindenden Metallpaneele aller drei Gebäude halten sich farblich eher zurück und orientieren sich an warmen, mineralischen Erdtönen. Eine Verstärkung der Farbintensität von Haus A zu C stärkt die Individualität der Baukörper. So entsteht eine gleichmässige, aufgelockerte, durch viel grün geprägte Baustruktur, die eine Einheit bildet aber auch genug Raum für Individualität lässt.

Interesse oder Fragen zu diesem Bauobjekt? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.



Verkauf

L + B AG Liegenschaftsberatung
Steinentorstrasse 13
4010 Basel
fon +41 61 205 08 70
fax +41 61 205 08 76
Mail info@lb-liegenschaftsberatung.ch
Website www.lb-liegenschaftsberatung.ch

Bauträgerschaft

ACAMA Immobilien AG
Wassergrabe 6
6210 Sursee
fon +41 41 925 19 90
fax + 41 41 925 19 99
info@acama.ch
www.acama.ch